"Das Mädchen Rosemarie", als die Rosemarie Nitribitt nach dem Erfolgsfilm von Rolf Thiele bis heute in den Köpfen der Menschen fest verankert ist, lebte ein kurzes, aber aufregendes Leben als Edelprostituierte im boomenden Nachkriegsdeutschland. Die nie aufgeklärten Umstände ihres Todes geben nach wie vor Anlass zu Spekulationen. Der Frankfurt-Verführer Christian Setzepfandt kennt Rosemarie Nitribitt so gut wie wenige andere: ihre Kindheit, ihren Ehrgeiz, ihren Opferstatus.

Weitere Informationen

Stadtführungen von Christian Setzepfandt

www.frankfurter-stadtevents.de

Ende der weiteren Informationen
Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Die Nitribitt war ein Statussymbol" | Stadtführer Christian Setzepfandt über Rosemarie Nitribitt

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Christian Setzepfandt beschreibt ihren Aufstieg vom Flüchtlingskind zur stadtbekannten Persönlichkeit in den Stätten des Frankfurter Wiederaufbaus, ihren Lebensweg vom Erziehungsheim übers Bordell bis zur Todeswohnung – und ist dabei nicht nur Zeitreisender in ein längst vergangenes Frankfurt, sondern kriminalistischer Spurensucher und ein wunderbarer Erzähler.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Musiktitel dieser Sendung:
- Metropolitan Opera Orchestra New York & Ezio Pinza: Deh, vieni alla finestra (Mozart / Don Giovanni)
- Jacques Brel: Mijn vlakke land
- Anne Bärenz & Frank Wolff: Youkali

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Erich Kuby: "Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind", Neuausgabe: Schöffling & Co. 2020, Preis: 22,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Wiederholung eines Gesprächs vom April dieses Jahres.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 26.10.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit