Claudia Neumann ist die einzige deutsche Sportreporterin, die in eine Männerdomäne eingebrochen ist. Seit 2011 kommentiert live im Fernsehen Fußballspiele der absoluten Weltklasse - seit 2016 auch die Europa- und Weltmeisterschaften im Männer-Fußball. Und genau das ist für viele ein Problem.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Mein Leben sollte ein Reporterleben sein" - Sportreporterin Claudia Neumann über ihren beruflichen Weg

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Wann immer Claudia Neumanns Stimme während eines Spiels zu hören ist, erlebt die Kommentatorin in den sozialen Medien einen Shitstorm. Frauen, so glauben noch immer viel zu viele, hätten im Fußball nichts zu suchen.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Claudia Neumann beim ZDF, wo sie 2011 als erste Frau die Frauenfußball-WM live im Fernsehen kommentierte. 2016 war sie Live-Reporterin bei der Fußball-EM in Frankreich, 2018 bei der WM in Russland. Auch bei der EM 2020 sollte Claudia Neumann wieder live fürs ZDF kommentieren. Doch die wurde wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Im "hr2-Doppelkop" erzählt Claudia Neumann, wie sie souverän mit Beleidigungen umgeht, und sie spricht auch darüber, was sich nach Corona im Fußball ändern sollte.

Gastgeberin: Karin Röder

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Claudia Neumann: "Hat die überhaupt 'ne Erlaubnis, sich außerhalb der Küche aufzuhalten? Wie ich lernte, das Leben sportlich zu nehmen", HarperCollins 2020, Preis: 16,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Das Gespräch wurde Anfang Juni aufgezeichnet.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 13.07.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit