Kommende Woche trifft sich der Verband der Historiker und Historikerinnen in Deutschland zum 53. Deutschen Historikertag. Eva Schlotheuber sitzt ihm vor, Professorin für mittlere und neue Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Sie gibt heute Auskunft über die Situation ihrer Wissenschaft.

Es geht dabei um das Haus Hohenzollern, um das Tagebuch einer Zisterzienserin, um die unbefriedigende Stellensituation an den Universitäten und um einiges mehr. Geschichte ist in. Bücher über Reformation und Reichsgründung, über Weltkriege und markante Gestalten, selbst über weit entfernte Themen wie die Völkerwanderung werden zu Bestsellern. Große Ausstellungen erreichten, in der Zeitrechnung "vor Corona", ein Massenpublikum, und über politisch drängende Fragen wie den Kolonialismus und seine Folgen wird nicht mehr nur in Fachkreisen debattiert. Keine Festrede zu runden Jubiläen kommt ohne den Hinweis aus, was man alles aus der Geschichte lernen könne und solle.

Hinter der Fassade sieht es jedoch anders aus. Angefangen beim mangelnden Geschichtsunterricht in den Schulen über die Probleme der Drittmittelfinanzierung geisteswissenschaftlicher Projekte bis hin zur unbefriedigenden Stellensituation an den Universitäten. Auch mit solchen standespolitischen Fragen wird sich der Verband der Historiker und Historikerinnen in Deutschland beschäftigen, wenn er sich vom 5. bis 8. Oktober in München trifft.

Dass freie historische Forschung – im Fall der Auseinandersetzung mit dem Haus Hohenzollern – sogar Anwälte auf den Plan ruft, klingt bestürzend; was Eva Schlotheuber im Tagebuch einer Zisterzienserin des 13. Jahrhunderts erfahren hat, weckt dagegen Begeisterung für die Vielfalt historischer Perspektiven.

Gastgeber: Andreas Bomba

Musiktitel dieser Sendung:
- John Williams: Farewell / Ad-hoc-Orchester, Ltg: John Williams
- Gustav Mahler: Des Antonius von Padua Fischpredigt / Christoph Prégardien, Michael Gees
- Bert Brecht / Kurt Weill: Ouvertüre / Mackie Messer aus "Dreigroschenoper" / Kurt Gerron; Ruth Lewis Band, Theo Mackeben
- Queen: I Want To Break Free (Live at Wembley)

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Stephan Malinowski: "Die Hohenzollern und die Nazis. Geschichte einer Kollaboration", ‎ Propyläen Verlag 2021, Preis: 35,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 30.09.2021, 12:05 Uhr.