Florian Hager ist neuer Intendant des Hessischen Rundfunks, gewählt für fünf Jahre. Ein Mann, der immer dann zu Sendern geholt wurde, wenn es darum ging, dort etwas wirklich zu verändern. Dafür bringt er vieles mit. Ausgestattet ist er mit technischem Know-how, hat jede Menge Gremienerfahrung, weiß, wie man Strukturen aufbaut und vom Programmmachen versteht er auch etwas.

Audiobeitrag

Podcast

"Als Kind durfte ich kein Fernsehen gucken." | hr-Intendant Florian Hager über Herausforderungen der Medienlandschaft

Florian Hager
Ende des Audiobeitrags

Aufgewachsen ist der Mitvierziger auf einem Bauernhof am Rande der Schwäbischen Alb. Er war aktiv in der evangelischen Jungschar, zog nach dem Abitur hinaus in die Welt. Paris war eine wichtige Station – auch, wenn sich hinter der glänzenden Fassade für ihn ein eher hartes Dasein verbarg. In Barcelona war es besser. Hager lernte dort einen Musiker aus Afrika kennen und wurde dessen Tourmanager. In Lissabon übernahm er seine Stammkneipe und wurde Wirt. Angst vor Veränderung? Keine! Der jugendlich wirkende Intendant hat einen interessanten Lebenslauf vorzuweisen. Ach ja, Familienvater ist er auch, vierfacher. Und jetzt ist er auch noch auf den Hund gekommen.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Musikinhalt dieser Sendung:
Keb' Mo': You Can Love Yourself
M: Le roi des ombres
The Tallest Man On Earth: Love Is All

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 08.06.2022, 12:05 Uhr.