Die Bilder vom Krieg in der Ukraine schockieren. Neben Fassungslosigkeit und dem Wunsch zu helfen, stellt sich auch immer lauter die Frage: Wie konnte es eigentlich dazu kommen? Hat die Friedens- und Sicherheitsarchitektur der letzten 30 Jahre völlig versagt? Dazu ist heute Hans-Joachim Spanger Gast im "hr2-Doppelkopf".

Audiobeitrag

Podcast

"Wir erleben heute einen neuen Eisernen Vorhang."

Hans-Joachim Spanger
Ende des Audiobeitrags

Er ist assoziierter Forscher bei der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung. 1997 hat er die Schlangenbader Gespräche, eine deutsch-russische Jahrestagung zu außen- und sicherheitspolitischen Themen, ins Leben gerufen. Wie sieht er die Genese dieses Krieges? Welche Rolle spielte die NATO-Osterweiterung, welche ein russisches Großmachtstreben? Und was muss jetzt geschehen, um den Krieg zu beenden und einen dauerhaften Frieden zu etablieren? Nur einige der Fragen an Hans-Joachim Spanger im heutigen "hr2-Doppelkopf."

Gastgeberin: Rosemarie Tuchelt

Musikinhalt dieser Sendung:
Bob Dylan: Masters Of War
Scorpions: Wind Of Change
Paul McCartney: Back in the USSR

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 23.03.2022, 12:05 Uhr.