Herlinde Koelbl ist eine der bekanntesten deutschen Fotografinnen. Als Porträtistin der politischen Klasse wurde sie mit ihrem Buch "Spuren der Macht" bekannt, aber sie hat auch eine bedeutende Sammlung "jüdischer Portraits" und Bilder von Schriftstellern vorgelegt und sich fotografisch mit Geschlechterrollen und dem Thema Flüchtlinge auseinandergesetzt.

In ihrem neuesten Projekt "Faszination Wissenschaft" porträtiert die 1939 geborene Fotografin führende Naturwissenschaftler und Naturwissenschaftlerinnen, die u.a. in der Biochemie, den Neurowissenschaften oder Physik und Meeresforschung Bedeutendes geleistet haben. Im Mittelpunkt von Koelbls Interesse steht dabei immer auch der forschende Mensch und seine persönliche Motivation, der sie in Interviews nachspürt. Diese Interviews ergänzen ihre Fotografien.

Herlinde Koelbl steht vor Werken ihrer neuesten Ausstellung "Faszination Wissenschaft".

Zurzeit ist die Ausstellung "Herline Koelbl. Faszination Wissenschaft" im Kunsthaus Wiesbaden zu sehen.

Gastgeber: Jochen Rack

Musiktitel dieser Sendung:
- Amy MacDonald: Mr. Rock & Roll
- Asaf Avidan: Conspiratory Visions of Gomorrah
- Sixto Rodriguez: Cause

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Herlinde Koelbl: "Faszination Wissenschaft. 60 Begegnungen mit wegweisenden Forschern unserer Zeit", Knesebeck 2020, Preis: 35,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Wiederholung eines Gesprächs vom Februar dieses Jahres.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 07.10.2021, 12:05 Uhr.