Unter dem Motto "Hessen in Concert" veranstaltet hr2-kultur kommenden Sonntag (22.05.2022) einen "Tag für die Musik" mit zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen in ganz Hessen. Zum Auftakt hören sie diese Woche im "hr2-Doppelkopf" Musiker*innen und Musikliebende aus und in Hessen –wie Klaus Albert Bauer.

Audiobeitrag

Podcast

"Musik ist etwas, was immer neu entsteht." | Klaus Albert Bauer über sein Leben als Dirigent und Anwalt

Ende des Audiobeitrags

Ein halbes Leben lang hat der Frankfurter Anwalt Klaus Albert Bauer in einer der renommiertesten Frankfurter Kanzleien gearbeitet. Er hat das Büro in Moskau geleitet und aufsehenerregende Wirtschaftsprozesse geführt. Vom Frankfurter Büro aus schaute er aber immer auch direkt auf die Alte Oper. Dort ist er Vorsitzender der "Freunde der Alten Oper", und so hatte er auch immer seine zweite Leidenschaft im Blick - klassische Musik, Konzerte und vor allem das Dirigieren. Denn Klaus Albert Bauer ist auch ausgebildeter Kapellmeister. Und so tauschte er mit 60 Jahren Paragrafen gegen Partituren und begann die andere Hälfte des Lebens - als gefeierter Dirigent.

Im "hr2-Doppelkopf" spricht Klaus Albert Bauer über seine zwei Leben als Anwalt und Musiker, über die Liebe zum Taktgeben, über die Gemeinsamkeiten von Musik und Recht und auch über Russland und die Ukraine - denn der Anwalt Bauer hat immer noch Kontakte nach Russland, der Dirigent Bauer pflegt intensive Kontakte in die Ukraine. Was auch immer davon im Moment noch übrig ist.

Gastgeberin: Daniella Baumeister

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 18.05.2022, 12:05 Uhr.