Spinnen. Die meisten Menschen ziehen schon die Fußzehen ein, wenn sie nur daran denken, was da krabbeln könnte. Wenige werfen sich begeistert auf den Boden, um genauer zu beobachten, was sich da bewegt. Ekel, Angst, Faszination – Spinnen sorgen für große Gefühle. Dr. Peter Jäger kann und will nicht ohne sie leben. Als Knirps kraucht er unter die Nachbarshecke, um Kreuzspinnen zu betrachten, jetzt ist er für die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung weltweit unterwegs.

Audiobeitrag

Podcast

"Eine Vogelspinne auf der Hand ist ein tolles Gefühl." | Peter Jäger über Faszination und Nutzen der Spinnen

Ende des Audiobeitrags

Jäger ist Deutschlands prominentester Spinnenforscher. Ohne Spinnen, sagt er, hätten wir keine Luft mehr zum Atmen, sie sind ebenso wichtig für unsere Umwelt wie die Bienen. Aber sie sterben still, kein Volksbegehren hält das auf. Jäger klärt auf, räumt mit Vorurteilen auf, und gibt seinen Entdeckungen schillernde Namen. Heteropdoa davidbowie, eine Hommage an einen großen Künstler, ist nur ein Beispiel. Neben seinen Forschungsarbeiten tritt Jäger mit der fliegenden Volksbühne Frankfurt auf -mit Spinne – in der Show "Return of Ziggy Stardust", auch das zu Ehren David Bowies.

Und sonst? Jäger ist Kurator von Deutschlands größter Spinnensammlung, er beschäftigt sich umfassend mit unserem Ökosystem und hat auch dazu die passende Spinne getauft: heteropoda thunberga greta. Das und mehr im "hr2 Doppelkopf" in hr2-kultur.

Gastgeberin: Ulla Atzert

Musikinhalt dieser Sendung:
David Bowie: Kooks
Lady Gaga & Bradley Cooper: Shallow
Udo Lindenberg: Mädchen aus Ost-Berlin
Jam: Town Called Malice

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 20.06.2022, 12:05 Uhr.