Embryonenforschung, Gentests, CRISPR-Babies - ständig kommen neue Schlagwörter dazu, aber die großen Grundfragen bleiben gleich: Wie umgehen mit genetischem Wissen und gentechnischen Möglichkeiten? Die Biologin und Bioethikerin Regine Kollek setzt sich seit Jahrzehnten kritisch mit diesen Fragen auseinander.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Ein ethisches Problem erledigt sich nicht durch die Praxis" | Regine Kolleg spricht über Genforschung und Biomedizin

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Regine Kollek war als stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Ethikrats und als Mitglied des Deutschen Ethikrats an vielen wichtigen Stellungnahmen beteiligt. An der Universität Hamburg leitete Professor Kollek bis zu ihrer Emeritierung die interdisziplinäre Forschungsgruppe "Technologiefolgenabschätzung der modernen Biotechnologie in der Medizin". Im "hr2-Doppelkopf" spricht Regine Kollek darüber, wie Genforschung und Biomedizin unser Weltbild verändert haben und welche Weichenstellungen und gen-ethischen Debatten jetzt anstehen.

Gastgeberin: Regina Oehler

Musiktitel dieser Sendung:
- Georg Friedrich Händel: After Long Storms, The Occasional Oratorio / The King's Consort; Robert King
- Wise Guys: Höher schneller weiter
- Melody Gardot: If The Stars Were Mine

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 23.02.2021, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit