Roberto Blanco ist Entertainer, Schlagersänger und eigentlich immer gut gelaunt. In der deutschen Unterhaltungskultur ist er längst eine Legende. Am 7. Juni wird er 85 Jahre alt.

Audiobeitrag

Podcast

"Es ist wunderschön im Show-Business zu sein." | Roberto Blanco über sein Leben als internationaler Schlagerstar

Ende des Audiobeitrags

Seine Eltern kamen als kubanische Varieté-Stars in den Orient, gastierten am legendären Hof von König Faruk und in Paris. Als der Faschismus Europa mit Krieg bedrohte, flohen seine Eltern in die Schweiz des Nahen Ostens - nach Beirut. Als seine Mutter Mercedes Blanco 1938 starb, brachte der Vater Alfonso Zerquera den Zweijährigen in das örtliche Kloster am Berg. Bei den Nonnen des Heiligen Josef hatte es der Junge mit dem strahlenden Lächeln gut. 1954 führten Angebote aus deutschen Varietés den Vater an die Waterkant. Und bald begann auch die Karriere seines Sohnes Roberto.

Nach wie vor stolz ist der Sänger und Entertainer auf seinen Sieg von 1957 beim ARD-Wettbewerb "Dem Nachwuchs eine Chance", als er sich mit dem Lied "Jesebell" gegen 1.800 Konkurrenten durchsetzte und seine Karriere als Sänger begann. Dann nahm ihn Josephine Baker unter seine Fittiche. Im "hr2-Doppelkopf" erzählt Roberto Blanco auch, wie er auf einem Flug den deutschen Regisseur Alfred Weidenmann kennenlernte, mit dem seine Filmkarriere in den 1950er und 60er Jahre begann.

Vergnügt freut er sich über die Stationen seiner Laufbahn, von denen er mit Genuss erzählt. Als Prominenter habe er kaum Rassismus erleben müssen, berichtet er im Gespräch mit Jochanan Shelliem. Im Gegenteil: "Ich habe wahrscheinlich die falsche Hautfarbe", habe sich Showmaster Vico Torriani nach einem Auftritt geärgert, als Blanco mehr Autogramme geben musste als er.
Zum 85. Geburtstag von Roberto Blanco wiederholt hr2 das "Doppelkopf"-Gespräch mit dem Schlagerstar aus dem Jahr 2017.

Gastgeber: Jochanan Shelliem

Musikinhalt dieser Sendung:

Roberto Blanco: Heute so, morgen so
Roberto Blanco: Por tu amor
Roberto Blanco und Orquesta Termidor Cuba: Caruso

Wiederholung eines Gesprächs von 2017.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 07.06.2022, 12:05 Uhr.