Er ist Sprachwissenschaftler und frankophil, Stiftungsmanager und musikalisch, Autor und voll Schaffensdrang - der Stiftungsmanager und Linguist Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt. Seit 2005 leitet er die Stiftung Polytechnische Gesellschaft in Frankfurt am Main, eine der 20 vom Finanzvolumen her größten deutschen Stiftungen. "Bildung – Verantwortung – Frankfurt": Nach dieser Maxime baute er die Stiftung auf, die sich Themen wie Sprachförderung, kulturelle Bildung und Soziales widmet.

Jetzt geht Roland Kaehlbrandt zum 1. Oktober 2022 in den (Un-)Ruhestand und wirft im "hr2-Doppelkopf" einen Blick zurück auf das, was er in all den Jahren mit seinem Team geschaffen hat. Auf den "Deutschsommer" etwa, ein Sprachförderprogramm für Kinder am Übergang von der Grund- zur weiterführenden Schule. Auf das Projekt "Jazz und improvisierte Musik in die Schule!", das bereits Grundschüler für Jazz zu begeistern mag. Oder ganz neu: Auf die "Nachhaltigkeitspraktiker", ein Projekt, das handfeste Tipps und Hilfen vermittelt, um selbst ein nachhaltigeres Leben zu führen.

Nicht zu vergessen: Kaehlbrandt ist außerdem auch noch Musiker – und Autor. Auch davon erzählt er im "hr2-Doppelkopf". Von Komponier-Sessions bis morgens um vier, vom Zauber, zusammen mit Nils Landgren zu musizieren und von seinem neuen Buch "Deutsch – eine Liebeserklärung". In ihm zeigt er „"anhand von zehn sympathischen und handfesten Vorzügen, wie gut die deutsche Sprache tatsächlich gebaut und wie zugänglich sie deshalb ist".

Gastgeber: Stephan Hübner

Musikinhalt dieser Sendung:
The Beatles: And I Love Her
Roland Kaehlbrandt: Lazy Days On The Beach
Renee Olstead: A Love That Will Last
Marc Antoine: Indian Summer

Weitere Informationen

Lesetipp

Roland Kaehlbrandt: Deutsch-Eine Liebeserklärung. Die zehn großen Vorzüge unserer erstaunlichen Sprache /Piper Verlag/ September 2022/ 12 Euro

Ende der weiteren Informationen

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 29.09.2022, 12:05 Uhr.