Was haben Moses, Marilyn Monroe und Steve Jobs gemeinsam? Sie wuchsen nicht bei ihren leiblichen Eltern auf. Die rechtliche und die biologische Elternschaft müssen nicht übereinstimmen, das war zu allen Zeiten so. Auch Susanne Panter hat erst mit 18 ihren biologischen Vater kennengelernt.

Heute hilft sie Menschen, ihre leiblichen Eltern zu finden, ihre Geschwister oder andere Familienangehörige. Skurriles Beispiel: Eine 92-Jährige forscht nach ihrer Großmutter. Auch verflossene Geliebte stöbert Susanne Panter nach 40 Jahren auf. Anonyme Geburten und Babyklappe machen ihre Arbeit nicht leichter, aber ihre Aufklärungsquote beträgt 90 Prozent bei jetzt weit mehr als 4000 Fällen.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Weitere Informationen

Buchhinweis

Susanne Panter mit Heidi Friedrich: "Aus den Augen, doch im Herzen. Wie ich Menschen zusammenbringe, die vom Schicksal getrennt wurden", Piper Taschenbuch 2020, Preis: 10,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Wiederholung eines Gesprächs vom Apil 2021.

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 21.02.2022, 12:05 Uhr.