Das in den 1970er Jahren erschienene Buch "Das Helfersyndrom" wurde zu seinem Dauer-Bestseller. Wolfgang Schmidbauer, Deutschlands wohl bekanntester Paartherapeut, hat seither über 50 Publikationen vorgelegt, die sich auch um Liebe, Ängste und die Fallstricke im Alltagsleben eines Paares drehen. Im Mai wurde der Therapeut 80 Jahre alt.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Die Paarbeziehung ist immer noch existentiell wichtig" | Wolfgang Schmidbauer über seine autobiografischen Bücher

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

2012 war Wolfgang Schmidbauer im "hr2-Doppelkopf" zu Gast und sprach damals über seine autobiografischen Bücher. Obschon der Schauplatz der einen Biografie ein Dorf in Niederbayern ist und die andere in einem toskanischen Tal spielt, verbindet sie ein gemeinsames Thema: der Verlust der alten bäuerlichen Welt durch das Heraufziehen der Konsumgesellschaft. Die, so Wolfgang Schmidbauer in seinem Buch „Das kalte Herz“, die menschlichen Gefühle auf Angst und Gier reduziere und die unsere Fähigkeit zu mitfühlendem Verstehen zerstöre. Wir wiederholen das Gespräch noch einmal.

Gastgeberin: Michaela Wunderle

Musiktitel dieser Sendung:
- W. A. Mozart: Canzonetta (aus: "Don Giovanni") / Johannes Weisser
- Bob Dylan: It Ain't Me, Babe
- Joan Baez: Let it Be

Wiederholung eines Gesprächs von 2012.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 15.07.2021, 12:05 Uhr.