'Covid 19' beherrscht den Alltag und die Medien – vor allem durch apokalyptische Nachrichten von steigenden Infektions- und Todeszahlen. Jede Krise hat aber nicht nur Schatten-, sondern auch Lichtseiten.

Geseko von Lüpke ist in einem persönlichen Beitrag auf die Suche danach gegangen, wie die kollektive Erfahrung eines solchen Ausnahmezustandes die Zeit nach der Pandemie beeinflussen könnte.

Welche Folgen wird die Rücksicht auf Ältere und Schwächere haben? Wie werden sich die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus auf andere aktuelle Herausforderungen auswirken? Welche Gefahren liegen in der großen Einschränkung demokratischer Rechte?

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Das Virus und der Wandel – Potentiale und Gefahren der Krise

Podcast Camino
Ende des Audiobeitrags

Sein Fazit: Die Krise ermöglicht zahlreiche Optionen für grundlegende Reformen, die in und nach der kollektiven Quarantäne genutzt werden könnten.

Ein Beitrag von Geseko von Lüpke

Sendung: hr2-kultur, Camino, 12.04.2020, 11:30 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit