Die Frankfurter Buchmesse 2020 findet als Special Edition unter dem Motto "All together now" statt. In diesem Jahr zwar ohne Hallenausstellung, dafür holen hr2-kultur und die ARD die Buchmesse für Sie ins Studio - in Gesprächen mit 18 spannenden Autorinnen und Autoren, darunter Christoph Peters, Kristof Magnusson, Ulrike Draesner und viele andere.

10.04 Uhr Kristof Magnusson: Ein Mann der Kunst
im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Kristof Magnusson über "Ein Mann der Kunst"

Kristof Magnusson Ein Mann der Kunst Mock Up
Ende des Audiobeitrags

In den sorgsam recherchierten Romanen von Kristof Magnusson geht es immer um eine spezifische Welt. Banker, Arzte und jetzt Künstler. Mit genauem Blick wird der Kunstbetrieb durchleuchtet und auf seine Redlichkeit geprüft.

10.30 Uhr Ulrike Almut Sandig: Monster wie wir
im Gespräch mit Alf Haubitz

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Almut Sandig über "Monster wie wir"

Ulrike Almut Sandig Monster wie wir Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Mit ihrem ersten Roman erinnert die Lyrikerin Ulrike Almut Sandig an ihre eigene Jugend in der DDR. Liebevoll schildert sie das Schicksal der behüteten Ruth aus einem Pfarrerhaushalt und des Nachbarjungen Viktor, dessen ukrainisch-gefärbtes Deutsch und seine schiere Größe viele erstaunen. Ein Roman über ein Leben mit der Partei, mit der Wende, mit dem Missbrauch durch nahe Verwandte und über die Hoffnung auf ein gutes Leben.

11.00 Uhr Gerhard Henschel: Soko Heidefieber
im Gespräch mit Martin Maria Schwarz

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gerhard Henschel über "Soko Heidefieber"

Gerhard Henschel SOKO Heidefieber Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Gerhard Henschel pflegt mal wieder die satirische Seite seines schriftstellerischen Könnens. Und hat sich den anhaltenden und immer mehr ausufernden Boom der Regionalkrimis vorgenommen. Mit einem Überregionalkrimi, in dem reihenweise Regionalkrimi-Schriftsteller aus dem Weg geräumt werden.

11.30 Uhr Christiane Neudecker: Der Gott der Stadt
im Gespräch mit Daniella Baumeister

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Christiane Neudecker über "Der Gott der Stadt"

Christiane Neudecker Der Gott der Stadt Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Mit ihrem Roman „Der Gott der Stadt“ verbindet Christiane Neudecker die Geheimnisse des früh verstorbenen Georg Heym mit den Leiden junger Schauspielschüler in Berlin mit der Nachwendezeit. Alles dreht sich letztendlich um die Frage, wie weit würdest du für deinen Erfolg, deinen Traum gehen?

12.04 Uhr Max Giermann: Ich bin was, was du nicht siehst
im Gespräch mit Catherine Mundt

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Max Giermann über "Ich bin was, was du nicht siehst"

Max Giermann Ich bin was, was du nicht siehst Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Er ist der Mann der vielen Gesichter, ist Komiker, Parodist, Schauspieler und, das ist neu: Autor und Zeichner. Wie gut er beides kann, zeigt Max Giermann in seinem Buch "Ich bin was, was du nicht siehst." Darin wirft er einen Blick auf die Welt und in seinen Alltag, mal komisch, mal bierernst. Ein Buch mit ansprechenden Cartoons und kurzen, durchaus auch nachdenklichen Texten.

12.30 Uhr Thorsten Nagelschmidt: Arbeit
im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Thorsten Nagelschmidt über "Arbeit"

Thorsten Nagelschmidt Arbeit Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Thorsten Nagelschmidts vierter Roman führt den Leser in die Berliner Nacht. Er schaut aber nicht in die glamourösen Ecken, wo gefeiert wird, sondern dahin, wo man arbeitet, in Hostels, Späties, Drogenparks, Taxis und die Welt der Spielkonsolen.

13.00 Uhr Ulrike Draesner: Schwitters
im Gespräch mit Alf Haubitz

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ulrike Draesner über "Schwitters"

Ulrike Draesner Schwitters Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Die mehrfach ausgezeichnete Autorin erzählt von den letzten zwölf Jahren im Leben des Dadaisten Kurt Schwitters. Weil ihn die Nazis als „entartet" ansahen, musste er 1936 über Norwegen nach England fliehen, wo er 1948 mit nur 60 Jahren starb. Ulrike Draesner spürt den Gefühlen des Schöpfers der Ursonate nach und portraitiert den „englischen" Schwitters, der im Exil eine neue Misch-Sprache kreierte.

13.30 Uhr Robert Atzorn: Duschen und Zähneputzen
im Gespräch mit Catherine Mundt

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Robert Atzorn über "Duschen und Zähneputzen"

Robert Atzorn Duschen und Zähneputzen Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Er hat viel gelernt in seinem Leben. Der Schauspieler Robert Atzorn, den meisten bekannt als Lehrer Doktor Specht oder Tatort-Kommissar Jan Castorff hat 2017 die Reißleine gezogen, mit der Schauspielerei aufgehört und sich aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen. Seine wichtigste Lektion als Schauspieler: Duschen und Zähneputzen! Das ist es, was für ihn im Leben wirklich zählt. Darüber spricht er in seinem Buch erstaunlich offen.

14.00 Uhr Jan Weiler: Die Ältern
im Gespräch mit Anna Engel

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Jan Weiler über "Die Ältern"

Jan Weiler Die Ältern Mock Up
Ende des Audiobeitrags

2003 erschien sein Debütroman „Maria, ihm schmeckt’s nicht“, der auch sehr erfolgreich verfilmt wurde. Seither schreibt Jan Weiler Romane, Kolumnen, Drehbücher, Hörspiele und auch Reportagen. Sein neuer Kolumnenband „Die Ältern" ist Ende August bei Piper erschienen und widmet sich einer besonderen Spezies: Eltern, aus denen „Ältern" werden.

14.30 Uhr Christoph Peters: Dorfroman
im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Christoph Peters über "Dorfroman"

Christoph Peters Dorfroman Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Der schlichte Titel verbirgt einen emotionalen Prozess. Christoph Peters ist in seinen Geburtsort in der Nähe von Kalkar zurückgekehrt und verbindet die erste Liebe in den siebziger Jahren mit dem Protest gegen den „schnellen Brüter“ damals, also das Private mit dem Öffentlichen.

15.04 Uhr Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos
im Gespräch mit Alf Mentzer

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Anne Weber über "Annette, ein Heldinnenepos"

Anne Weber Ein Heldinnenepos Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Anne Weber erzählt die Lebensgeschichte einer außergewöhnlichen Frau: Anne Beaumanoir. Ein Zufall führte die beiden Frauen vor einigen Jahren in einem kleinen französischen Ort zusammen. Die Widerstandskämpferin faszinierte Anne Weber sofort und sie wollte unbedingt mehr über diese Person erfahren. Anfangs noch ohne den Gedanken ein Buch schreiben zu wollen, wurde sie jetzt für „Annette, ein Heldinnenepos“ mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet.
Die Schriftstellerin Anne Weber lebt in Paris und wurde in Offenbach geboren. Im August wurden sie zur diesjährigen Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim ernannt.

15.30 Uhr Susanne Matthiessen: Ozelot und Friesennerz
im Gespräch mit Martin Maria Schwarz

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Susanne Matthiessen über "Ozelot und Friesennerz"

Susanne Matthiessen Ozelot und Friesennerz Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Susanne Matthiessen ist Journalistin und Sylterin. Und Sylt ist das Thema ihres Buches, eine Mischung aus Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend und einer harten Kritik an ihrer Insel und vor allem an den Syltern selbst, die sich die Seele ihrer Heimat von Investoren und Touristen haben abkaufen lassen.

16.00 Uhr Michael Kleeberg: Glücksritter. Recherche über meinen Vater
im Gespräch mit Alf Haubitz

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Michael Kleeberg über "Glücksritter"

Michael Kleeberg Glücksritter Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Ein beunruhigender Mailwechsel des achtzigjährigen Vaters, in dem es um ein Millionenvermögen geht, das nach Deutschland transferiert werden soll, zeigt, er ist einem Trickbetrüger aufgesessen, der ihn um seine letzten Groschen brachte. Nach dem Tod des Vaters wird das Ereignis zum Ausgangspunkt für Kleebergs Nachdenken über ihn, der in fast asozialen Verhältnissen in den Gassen Frankfurts zu einem Einzelkämpfer herangewachsen war und der sich jeder sozialen Zugehörigkeit verweigert hatte.

16.30 Uhr Nicolas Mahler: Ulysses
im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Nicolas Mahler über "Ulysses"

Nicolas Mahler Ulysses Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Mit wenigen Strichen und ohne jeden emotionalen Ausdruck hat Mahler aus einem der komplexesten Romane der Literaturgeschichte eine Graphic-Novel gemacht und darin, ähnlich wie Joyce, eine ganze Welt des Comics untergebracht.

17.00 Uhr Jörg Maurer: Den letzten Gang serviert der Tod
im Gespräch mit Daniella Baumeister

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Jörg Maurer über "Den letzten Gang serviert der Tod"

Jörg Maurer Den letzten Gang serviert der Tod Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Kommissar Jennerwein erkennt in seinem 13. Fall: Geschmackvoll stirbt sich’s besser und der ehrwürdige, exklusive Kochclub, der sich regelmäßig trifft, ist wohl nicht so harmlos, wie er sich gibt. Jörg Maurers Alpenkrimis um den sympathischen Jennerwein spielen immer dort, wo sich der Autor wohlfühlt. Und damit es sich beim 13. Fall doppelt lohnt, legt er gleich noch ein Kochbuch mit 65 kriminell guten Rezepten nach.

17.30 Uhr Tilman Spreckelsen: Nordseefalle
im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tilman Spreckelsen über "Nordseefalle"

Tilman Spreckelsen Die Nordseefalle Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Ein weiterer Fall für den jungen Anwalt Theodor Storm und seinen Gehilfen Peter Söt. Diesmal führt sie der Täter auf die Insel Föhr und hält neben der sagenumwobenen untergegangenen Insel Rungholt auch sonst noch einige Überraschungen bereit.

18.04 Uhr Thomas Hettche: Herzfaden
im Gespräch mit Martin Maria Schwarz

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Thomas Hettche über "Herzfaden"

Thomas Hettche Herzfaden Mock Up
Ende des Audiobeitrags

Ein Roman über ein kleines Theater: die Augsburger Puppenkiste. Ein zwölfjähriges Mädchen gerät nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste durch eine verborgene Tür auf einen märchenhaften Dachboden, auf dem viele Freunde warten: die Prinzessin Li Si, Kater Mikesch, Lukas, der Lokomotivführer. Vor allem aber die Frau, die all diese Marionetten geschnitzt hat und nun ihre Geschichte erzählt.

18.30 Uhr Timo Reuter: Warten
im Gespräch mit Daniella Baumeister

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Timo Reuter über "Warten"

Timo Reuter Warten Mock Up
Ende des Audiobeitrags

2020 ist das Jahr auch des Wartens. Corona ist schuld. Und so ist auch Timo Reuters Buch über die verlernte Kunst des Wartens höchst aktuell. Denn wer nicht warten kann, dem geht die Geduld verloren, und die Vorfreude. Auf die Kulturgeschichte des Wartens haben wir lange gewartet.

hr2-kultur, Sendung: "Frankfurter Buchmesse", 17.10.2020, ab 10:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit