Clemens Bechtel

Die Wirklichkeit ist manchmal krasser als  das, was sich ein Theaterautor ausdenken kann.

Im Fall von Wiesbaden ist es die aktuelle Kommunalpolitik, die im letzten Jahr beinahe täglich bühnenreifen Stoff lieferte: Nach und nach förderte die Lokalpresse Verdachtsfälle von Machenschaften, Intrigen, Bestechung und Rache in den obersten Rängen der Wiesbadener Kommunalpolitik zutage.

Dabei geht es um Macht in all ihren Facetten, (falsche) Freunde, Rivalitäten und Intrigen, Geldtöpfe, Hinterzimmer und Urlaub, den man vielleicht lieber nicht gemacht hätte.

Das alles hat den Regisseur Clemens Bechtel dazu gebracht, sich mit Protagonist*innen der Wiesbadener Politik-Szene zu treffen und seine Recherchen zusammen mit dem Autor David Gieselmann in einem Stück zu verarbeiten.

Herausgekommen ist ein Theaterabend mit dem Titel "Casino". Dabei stellt sich das Team Fragen wie: Gibt es überhaupt Freundschaft in der Politik? Was ist persönliche und politische Moral? Macht Macht blind? Und: Welche Rolle spielt die Presse in diesem ganzen Drama? Mehr dazu im Gespräch mit Clemens Bechtel.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 13.01.2020, 17:10 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit