Katharina Hacker

In ihrem neuen Buch mit Minutenessays sammelt Katharina Hacker Augenblicke. Es ist ein Notizbuch im doppelten Sinn: Zum einen finden wir hier Notizen zu Wetter und Wolken, zu Tieren und Geschenken, Touristen und Festen. Das sind kurze Texte, die man zwischen zwei Haltestellenlesen kann oder im Stau und auch weniger Fassbares festhalten, wie Blicke, Groll oder Trost. Es lässt aber auch Platz für eigene Gedanken oder schnelle Notizen. Und sei es nur eine Telefonnummer. Es passt in jede Jackentasche, man kann es biegen oder weiter verschenken.

Mit den eigenen Notizen zu Freundschaft, Hunden oder Kindern. Wir sprechen mit Katharina Hacker darüber, was Essays eigentlich sein können und wie man Gedanken festhält.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 25.11.2019, 17:10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit