Stephan Lessenich

Der Münchener Soziologieprofessor Stephan Lessenich gehört zu den profiliertesten Vertretern seiner Zunft.

Er hat zu den Grenzen der Demokratie ebenso gearbeitet, wie zur sog. "Externalisierung", der Neigung des Westens seine Probleme - wie Armut und Ungerechtigkeit - in den globalen Süden zu verlagern.

Diese Aufteilung scheint das Virus nicht zu kennen.

Was macht diese Erfahrung mit uns? Wird die Zeit nach Corona eine freiere sein, in der sich Menschen um mehr Gerechtigkeit bemühen? Oder wird die Angst zu stärkerer Abschottung führen? Oder kehren wir doch einfach zum business as usual zurück...bis zur nächsten Krise? Darüber spricht Stephan Lessenich im hr2-Kulturcafé.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 01.04.2020, 17:10 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit