Musik ohne Grenzen wird im ARD-Radiofestival sonntags zu später Stunde an der "Hörbar" serviert. Ob Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik – hier ist alles möglich, was gefällt und sich gut kombinieren lässt. Eine Stunde mit handverlesenen Zutaten aus aller Welt, die musikalisch scheinbar weit Auseinanderliegendes ganz nah zusammenrücken lässt, Genregrenzen überwindet und zum entspannten Zuhören einlädt.

In der heutigen Ausgabe der "Hörbar" mit "Musik grenzenlos" nehmen wir Sie mit in die schwere, schwüle Atmosphäre der Sümpfe von Louisiana im Mississippi-Delta oder nach Casablanca, in die Geburtsstadt von Sängerin Oum El Ghaït Ben Essahraouis – kurz Oum genannt.

Wir reisen mit Sevdah-Sänger Damir Imamovic ins bosnische Sarajevo und mit Oboist Francois Leleux ins mystische Opernwunderland des Christoph Willibald Gluck. Der Sieger des "Eurovision Song Contest" Salvador Sobral zeigt uns sein ganz privates Portugal, und Jasmin Tabatabai begleiten wir bei ihrer "Jagd auf Rehe" - so der Titel ihres aktuellen Albums.

Am Tresen steht für Sie Bianca Schwarz (Moderation)
Ihr Barkeeper ist Martin Kersten (Musikredaktion)
(Produktion: hr2-kultur)

Weitere Informationen

Mehr vom ARD-Radiofestival 2020

Alle Sendungen des ARD-Radiofestivals 2020 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Hörbar, 19.07.2020, 23:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit