Jazztrompeter Ibrahim Maalouf hat hat vor drei Jahren eine Hommage an die französische Chansonsängerin Dalida verfasst. "Er war gerade 18 Jahr" und "Am Tag als der Regen kam" - das sind nur zwei der deutschen Schlager-Evergreens der vor 30 Jahren verstorbenen Dalida.

Aber die Sängerin war viel mehr als ein Schlager-Star... - in Frankreich ist sie noch immer eine vergötterte Diva, deren Bekanntheit kein bisschen abgenommen hat.Für seine Hommage hat Ibrahim Maalouf einige Gastsängerinnen ins Studio eingeladen. Eine von ihnen ist Melody Gardot. Sie singt hier mit ihm "J’attendrai" – Ich werde warten.

"T’a la touche manouche" - der Manusch ist außerdem der selbst gewählte Ausdruck für einen Sinti in Frankreich. Und jetzt wird auch langsam klar, in welcher musikalischen Welt wir uns bewegen: der des Gypsy-Swing, mit der Gruppe La Caravane mit ihrem Gastsänger Sanseverino und dem Gitarristen Stochelo Rosenberg.

Mit von der Partie sind außerdem die schottische Battlefield Band aus Glasgow, die 1969 im gleichnamigen Stadtteil Battlefield gegründet wurde und Musik von Fats Waller mit "Ain’t misbehavin‘" in einer Version des Trompeters Marcus Printup.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 12.12.2020 | Ibrahim Maalouf & Melody Gardot, La Caravane Passe feat. Sanseverino & Stochelo Rosenberg und Marcus Printup

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 12.12.2020, 13:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit