"Ever since the world ended": Mit hintersinnigem Humor hat Mose Allison seinerzeit in diesem Song beschrieben, wie es sich wohl anfühlen müsse nach dem Weltuntergang – gar nicht so wirklich schlecht ist (mal grob zusammengefasst) sein Fazit.

Allisons Art des Humors und sein cooles Jazz-Understatement haben viele seiner Kolleginnen und Kollegen fasziniert. Auf einem Tribute-Album verneigen sie sich alle vor Mose Allison, u.a. auch Loudon Wainwright - mit seiner Version von "Ever since the world ended".

Jeff Cascaro bringt uns jetzt in die souligen 60er Jahre zurück: Der Jazzprofessor aus Weimar hat sich dafür die "Ode to Billie Joe" ausgesucht, 1967 ein großer Erfolg für Bobbie Gentrie, die dann aber eher als Country-Sängerin bekannt wurde. Großartige Musiker hat Jeff Cascaro für diese Aufnahme um sich geschart: mit Roberto Di Gioia am Klavier, Christian Kaphengst am Bass und … niemand anderes als Jörg Achim Keller am Schlagzeug!

"Maman" ist ein Lied über all das Leid und die Armut, die es auf dieser Welt gibt, aber so anmutig gesungen von Dobet Gnahoré, dass man direkt Hoffnung schöpfen möchte, Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Mit von der Partie sind auch der Pianist Bernd Mathias, die Sängerin NES und Wolfgang Meyer und Peter Lehel an Klarinette und Saxophon.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 23.01.2021 | Loudon Wainwright, Jeff Cascaro und Dobet Gnahoré

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 23.01.2021, 13:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit