Er hatte fast den Rang eines Staatsmanns in Portugal: Carlos do Carmo, Fado-Sänger, ach was: eine Institution in Sachen Fado! Als er am Neujahrstag dieses Jahres im Alter von 81 Jahren starb, verhängte sein Heimatland Staatstrauer.

Carlos do Carmo konnte die wunderbare Stimmung von Melancholie und Sehnsucht des Fado wie kaum ein anderer in seinen Liedern zum Schwingen bringen. An dem Album “E Ainda…”, hatte er in den Monaten vor seinem Tod gearbeitet, nun erscheint es posthum, eine bittersüße Erinnerung an einen großen Fado-Künstler.

Außerdem in dieser Sendung:

Vagabondoj – Reisende in Sachen Weltmusik aus dem Rhein-Main-Gebiet,

Lukas Meister, Freiburger Liedermacher im Berliner Exil, der tatsächlich ein Meister darin ist, kleine Geschichten zu erzählen, die einen zum Nachdenken anregen über das, was wirklich zählt im Leben und

Ali Farka Touré mit Wüstenblues vom Feinsten aus "Talking Timbuktu", dem Referenzalbum für dieses Genre, aufgenommen 1993 mit Ry Cooder -

…und vielen anderen!

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 15.04.2021 | Carlos do Carmo, Vagabondoj und Ali Farka Touré

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 15.04.2021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit