Kady Diarra aus dem westafrikanischen Burkina Faso beschwört auf ihrem Album "Burkina Halili" den positiven Geist (Halili) ihres Landes, das übersetzt den Namen "Land des aufrichtigen Menschen" trägt.

Nach einer elfjährigen Musik-Abstinenz hat sich die Musikerin für diese Produktion in ein Tonstudio an der französischen Ardèche zurückgezogen und – da sie aus einer traditionsreichen Musikerfamilie stammt - die Songs vor allem mit einigen Familienmitgliedern eingespielt, mit Brüdern, Neffen und mit ihrer eigenen Tochter als Background-Sängerin. Neben viel Afro-Pop und Afro-Soul gibt es auch den ein oder anderen ruhigeren, traditionellen Titel.

Außerdem gibt es ein "Rendez-vous" (so der Titel) mit dem Trio Bravo +, Musik des Ensembles CaboCubaJazz und den Auftritt des jungen isländischen Pianisten Gabríel Ólafs mit dem tagträumerischen Titelstück seines Debütalbums "Absent minded". In Portugal treffen wir die Gruppe Albaluna, deren Musik sich am ehesten als "Worldfusion" bezeichnen lässt: Auf ihrem aktuellen Album "Heptad" umkreist die Band die uralten Mythen der historischen Seidenstraße, verbindet Klänge Zentralasiens mit dem Instrumentarium des Mittelalters und der Ästhetik der Rockmusik.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 23.06.2021 | Kady Diarra, CaboCubaJazz und Albaluna

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 23.06.2021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen