Der amerikanische Jazzpianist Brad Mehldau hat gerade ein neues Album veröffentlicht und sich damit auf musikalisch ungewohntes Terrain begeben: Mit seinen "Variations On A Melancholy Theme" unternimmt er einen beherzten Ausflug in die Formensprache der Klassik.

Mehldau ist ein erklärter Verehrer der europäischen, namentlich der deutschen klassischen Musik - und er hat sich mit dieser Aufgabe nicht überhoben. Die Variationen sind abwechslungsreich und gekonnt komponiert, keine bloße Anbiederung an ein fremdes Genre, sondern eine echte Synthese verschiedener musikalischer Welten. "Als ob Brahms eines Morgens aufgewacht wäre und den Blues hatte", so stellt sich Mehldau selbst seine Musik vor. Begleitet wird er hierbei von dem renommierten Orpheus Chamber Orchestra.

Variations On A Melancholy Theme by Brad Mehldau & Orpheus Chamber Orchestra

Einen musikalischen Perspektivenwechsel unternimmt übrigens auch die Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter, die hier wiederum von Brad Mehldau begleitet wird.

Ein weiterer "Bar-Pianist" ist Michel Camilo. Außerdem ist die frankophone Formation Moi et les Autres an der Hörbar zu Gast und das Galatea Quartet nimmt einen alten Tango von Francisco de Caro kammermusikalisch unter die Lupe, um nur einige Gäste an der Hörbar zu nennen.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 22.06.2021 | Brad Mehldau, Anne Sofie von Otter und Michel Camilo

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 22.06.2021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit