"Herencia de Fé" heißt das jüngste Werk der Conexión Cubana, getragen vom gemeinsamen Glauben der Volksreligionen Kubas, aber auch von der unbändigen Lebensfreude der Kubaner*innen.

Der Formation gelingt es mit dem neuen Album ganz gut, die traditionelle kubanische Tanzmusik in unserer Zeit lebendig im Bewusstsein zu halten, wobei Bassist und Bandleader Nicolás Alberto Sirgado Llanes in den Liner Notes betont, dass auch die spirituelle Seite Kubas, der weit verbreitete Orisha-Glaube in der Santeria-Religion, eine wichtige Rolle bei der Zusammenstellung der Titel gehabt habe.

In ihrem jüngsten Song "Iqaqa", dem Stinktier, beschreibt die stimmgewaltige südafrikanische Sängerin Nomfusi, wie Menschen selbst oft ihre eigenen Fehler nicht erkennen. "Iqaqa aliziva kunuka" - "Das Stinktier riecht sich selbst nicht" lautet das passende Sprichwort in der Xhosa-Sprache dazu!

Außerdem hören Sie Anoushka Shankar, Caecilie Norby, das Kaleidoscope String Quartet und die Jazzadaption eines riesigen Pop-Hits der letzten Jahre: "Get lucky" in der Version des Gero Koerner Trios, um nur einige Namen der Gäste an der Hörbar zu nennen.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 12.08.2021 | Conexión Cubana, Nomfusi und dem Gero Koerner Trio

Ende des Downloads

Am Mikrofon: Adelheid Kleine

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 12.08.2021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen