Der umtriebige Münchner Pianist Cornelius Claudio Kreusch ist für seine Vielseitigkeit zwischen Jazz, Weltmusik und Klassik bekannt und auch außerhalb der Musik als Veranstalter, Produzent und Unternehmer erfolgreich.

Mit "Transformer" fasst der Künstler verschiedene dieser Transformationsprozesse in einem Solopiano-Album zusammen. Darauf finden sich auch viele Eigenkompositionen, bei denen er seinem ausgeprägten Improvisationstalent freien Lauf lässt und sich immer wieder auch wunderschöne, ruhige Melodien ausdenkt.

Ada Brodie heißt eigentlich Elena Bongartz und ist die Schwester von David Christian Bongartz, besser bekannt als David Garrett. Vergleiche zu dem Stargeiger zu ziehen braucht es aber nicht, denn von Ada Brodie gibt es genug zu erzählen... zum Beispiel dass sie als junges Mädchen beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" im Fach Klavier gewonnen hat oder dass sie danach ein Jazz-Gesangsstudium durchgezogen hat und als "Elena" im Indie-Pop Bereich gestartet ist. Mittlerweile ist sie dabei, sich als Singer/Songwriterin zu etablieren - sehr vielversprechend, wenn man ihr aktuelles Album heranzieht: "The Grand Tale II".

"Tabaski" wird im Senegal das islamische Opferfest genannt und der gleichnamige Song erklärt das Schaf-Blöken am Ende des Lieds. Urheberin dieser Musik ist die Sängerin Andrea Janser, die aus der Schweiz kommt und viel Zeit des Jahres in Senegal verbringt. Dort hat sie auch die Band Bouye zusammengestellt, mit Musikern, die im Land teils einen großen Namen haben und dort ist auch ein Großteil der Aufnahmen zu ihrem neuen Album "One World" entstanden.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 20.08.2021 | Claudio Cornelius Kreusch, Ada Brodie und Bouye

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 20.08.2021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen