Aus New York kommt die Jazz-Harfenistin und Sängerin Brandee Younger - mit ihrem brandneuen Album "Somewhere different".

Dass Harfe und Jazz sich durchaus charmant ergänzen können, haben in den 1960er/70ern schon Harfenistinnen wie Alice Coltrane und Dorothy Ashby gezeigt. Die US-amerikanische Sängerin baut das noch aus und haucht dem Repertoire mit ihren eigenen Kompositionen neues Leben ein, so The New Yorker.

Rupa Marya ist eine Kosmopolitin - mit Stationen in Punjab, Aix-en-Provence und schließlich San Francisco. Mit ihrer Band The April Fishes zeigt sie mit ihren Chanson-Pop ihr sprachliches Können, auf englisch, spanisch oder auch französisch.

Cheikh Lô aus dem Senegal spielte bereits in der 70ern Schlagzeug und später Gitarre in verschiedenen Bands zwischen Elfenbeinküste, Burkina Faso und Senegal. Danach kam Paris, wo er die Afro-Jazz/Pop-Szene gehörig aufgemischt hat. Wir spielen einen Titel von seinem Album "Balbalou".

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 24.08.2021 | Brandee Younger, Rupa & The April Fishes und Cheikh Lô

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 24.08.2021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen