"Kismet" – die göttliche Vorsehung - heißt die neue CD des Kolektifs Istanbul. Gegründet von einem Franzosen, der eigentlich nur mal kurz an den Bosporus reisen wollte und dann blieb, hatte das Kollektiv zeitweise bis zu 20 Musiker*innen in seinen Reihen.

Mittlerweile besteht die Stammbesetzung aus fünf Mitgliedern, darunter als wichtiger Fixpunkt Sängerin und Trompeterin Asli Dogan. Die Bandbreite an musikalischen Genres ist groß - vom Jazz über Balkanmusik bis zu türkischen Standards. Gespielt wird auf traditionellen Instrumenten wie dem Dudelsak Gayda (Dudelsack), Klarinette, Saxofon und Akkordeon oder auch der Zurna (einer Art türkischer Oboe) - und das schon seit 15 Jahren!

Chris Jagger (ja genau, der Bruder von Mick Jagger von den Rolling Stones) betreibt eine kleine Tierfarm in der Nähe von Glastonbury, schreibt seine Memoiren und macht genau die Musik, die ihm gefällt. "Talking to myself" heißt seine Autobiographie, die Mitte September erscheinen soll - parallel dazu sein neues Album mit dem schönen Titel "Mixing Up The Medicine".

Die Kanadierin Lauren Spear nennt sich als Künstlerin Le Ren und will noch in diesem Jahr ihr Albumdebüt an den Start bringen. Darauf finden sich zeitlos schöne, melancholische Folksongs.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Hörbar 31.8.2021 | Kolektif Istanbul u.a.

Kolektif Istanbul
Ende des Audiobeitrags
Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 31.08.2021 | Kolektif Istanbul, Chris Jagger und Le Ren

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 31.08.2021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen