Die Iranerin Marjan Vahdat – bekannt vor allem durch die Projekte mit ihrer Schwester Mahsa – hat vor kurzem ihr 3. Soloalbum veröffentlicht, auf dem sie sich erneut von der traditionellen Musik und Poesie verschiedener Landesteile des Iran inspirieren lässt.

Vahdat lebt schon lange im Exil und macht die Gefühle der Entwurzelung, die Sehnsucht nach ihrer Heimat und die Hoffnung auf eine Rückkehr zu Leitmotiven ihres Soundtracks.

Die Aufnahme stand eigentlich unter keinem guten Stern: die Musiker*innen konnten sich wegen der Pandemie nicht treffen. So wurden Track für Track erst Vahdats Gesang, dann die Instrumentalbeiträge aufgenommen. Bugge Wesseltoft, der auch als Musiker an Klavier, Keys und Akkordeon mitwirkte, übernahm die schwierige Aufgabe, als Produzent und Arrangeur die Teile zusammenzuführen und daraus eine harmonische Klanglandschaft zu schaffen. Das ist ihm gelungen! Vahdats meisterhafter, weittragender Gesang wird von der norwegisch-iranischen Band feinfühlig umrahmt.

Ein warmer Bass, die schönen Klangfarben der Ney-Flöte und der Kamancheh (einer sog. "Stachelgeige“), Wesseltoftsche Piano- und Keyboardklänge und Percussion und Schlagzeug ergeben einen magischen Gesamtklang!

Audiobeitrag

Podcast

Marjan Vahdat - "Our Garden is Alone" & mehr Musik grenzenlos

Marjan Vahdat
Ende des Audiobeitrags
Download

Download

Playlist Hörbar 13.5.22 | Marjan Vahdat - "Our Garden is Alone" & mehr Musik grenzenlos

Ende des Downloads

Am Mikrofon: Adelheid Kleine

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 13.05.2022, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen