In Martinique geboren und aufgewachsen wollte Grégory Privat in Toulouse ein Ingenieurstudium beginnen, doch schnell war klar: er hatte zuviel Talent am Klavier, hat komponiert, improvisiert und schnell die Aufmerksamkeit der französischen Jazzszene erlangt.

Als hätte er mal eben die karibische Sonne mit seinem Klavier eingefangen - in seiner Musik schwingt immer eine Brise aus der Karibik mit, besonders dann, wenn er noch dazu singt, oft auf kreolisch.
Sein Vater, Musiker der Band Malavoi, hat Grégory Privat schon früh zum Klavier gebracht, die 88 Tasten, Jazzimprovisation und die Klänge der Antillen, das war schon immer irgendwie sein Universum. Heute spielt er längst mit angesagten Jazz-Größen, und auch solo dürften ihm alle Türen offen stehen."Yonn" heißt sein erstes Soloalbum.

Download

Download

Playlist Hörbar 12.5.22 | Grégory Privat - karibische Sonne am Klavier & mehr Musik grenzenlos

Ende des Downloads

Am Mikrofon: Adelheid Kleine

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 12.05.2022, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen