Nostalgische Gefühle dürfte bei so manchen Portugiesen die jüngste Veröffentlichung von Fado-Star Mariza auslösen. Allein schon der Titel, "Mariza canta Amália", lässt Kenner vor Erwartung beben, denn die größte lebende Fado-Sängerin interpretiert Klassiker der größten Legende dieser ur-portugiesischen Musik, Amália Rodrigues.

In diesem Jahr wäre sie 100 geworden, Anlass für Mariza, sich erstmals mit einem kompletten Album diesem Vermächtnis zu stellen. Es ist, um es vorweg zu sagen, eine reichlich überzuckerte Angelegenheit geworden, mit schmachtenden Geigen, wo man hinhört. Große Gefühle eben, vielleicht ja auch tatsächlich ein adäquater Zugang zu dieser hochmelancholisch-dramatischen Musik.

Mit gemischten Gefühlen fährt so mancher junge Erwachsene Jahr für Jahr Weihnachten in die alte Heimat. Oft sind es gemischte Gefühle, die man einerseits längst hinter sich lassen wollte, die einem andererseits aber auch so ein heimeliges Gefühl von Kindheit und Geborgenheit geben – Heimat eben. Von diesem Zwiespalt handelt der Song "Wenn es leuchtet", frisch aufgenommen vom fränkischen Ensemble Gankino Circus, zusammen mit der Sängerin Wencke Wollny, aus Leipzig. Ein Lied, das vielleicht besser in die zwiespältige Vorweihnachtszeit dieses Jahr passt als so mancher schale "Last Christmas"-Aufguss…

Und die Londoner Band Bear’s Den spielt zusammen mit dem Komponisten und Arrangeur Paul Frith. Auch hier gibt’s große Gefühle, epischen Breitwandsound.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 26.11.2020 | Mariza, Gankino Circus feat. Wencke Wollny und Bear’s Den

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 26.11.2020, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit