Das taufrische Album des Jazzpianisten Kari Ikonen aus Finnland heißt "Impressions, improvisations and compositions". Mit einer extra erfundenen "Maqiano", einem kleinen Gerät, das zwischen die Saiten gespannt wird, kann der Musiker den Intervallraum des Klaviers erweitern - aber: hören Sie selbst!

El Muro Tango nennt sich ein schönes Kammerensemble, das sich ausgerechnet in Norwegen über den Weg gelaufen ist. Der Geiger, Karl Espegard, stammt nämlich von dort, aber man hört, dass er sich bei einem mehrjährigen Aufenthalt in Buenos Aires in die Seele dieser Musik hinein gefühlt hat. Und sein Partner am Klavier, Juan Pablo De Lucca, stammt ohnehin aus einer traditionsreichen argentinischen Tango-Familie. Außerdem gehört noch die Akkordeonistin Åsbjørg Ryeng und Sebastian Noya am Kontrabass dazu.

Lankum nennt sich eine vierköpfige Gruppe aus Dublin, die aus der Tradition irischer Musik heraus einen ganz eigenen Stil für sich entwickelt hat.

Musik aus Madagaskar, in Deutschland eingespielt - von der Gruppe Raoky. Der Sänger Dada hat vor einigen Jahren in seiner madagassischen Heimat zufällig den deutschen Gitarristen Marvin Tim Warnke getroffen und daraus ist eben nicht nur eine gute Freundschaft geworden, sondern auch diese Band.

Download

Download

zum Download Playlist Hörbar 08.01.2021 | Kari Ikonen, El Muro Tango und Raoky

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 08.01021, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit