Zeichnung von zwei Jungen vor einer Litfasssäule

Leo möchte ein Mädchen sein und teilt der Familie mit, dass er von nun an Jennifer heißt – ein schöner Name und der einzig richtige, denn: »Falsche Namen haben nur Spione und Heiratsschwindler«. Die Eltern und Großeltern sind entsetzt, aber die Freunde halten zu ihr, und der Katze ist es eh egal. Mit wunderbarer Leichtigkeit und ohne erhobenen Zeigefinger erzählt die Wiener Autorin Franz Orghandl diese Transgendergeschichte, von der ebenfalls Wienerin Verena Noll voller Charme und Witz gelesen.

ab 9 Jahren

Buchfunk, 1 CD, 1 Std. 18 Min., 13 Euro (unverb. Preisempf.), ISBN 978-3-86847-600-2

Platz 1 der Kinder- und Jugend-Hörbuchbestenliste November 2021