CD-Cover: Peter Probst: Wie ich den Sex erfand

Es sind die 1970er Jahre: Der bald 13-jährige Bub Peter Gillitzer durchleidet seine Pubertät in einem Elternhaus, das von einem lustfeindlichen Katholizismus regiert wird. Im bizarren Kosmos von München-Untermenzing muss Peter deshalb den Sex und sich selbst neu erfinden. Autor Peter Probst gelingt Seltenes: Seine Komik schneidet ins Fleisch, tötet aber niemand. Eine große Zärtlichkeit liegt noch über den seltsamsten Menschen. Niemand wird verraten! Diese Meisterleistung einfühlender Komik bildet sich kongenial ab in der Lesung von Christian Tramitz. Der gebürtige Münchener hat alles im Stimmgepäck: Bajuwarisches elefantöses Trampeln, saftigen und sanften Humor. Da kniast di nieda!

Der persönliche Tipp von Dieter Anschlag in der hr2-Hörbuchbestenliste März 2021.