Wir schreiben das Jahr 2056. Meiringen erlebt seine Apokalypse: unerklärliche Tonphänomene sind im Dorf am Werk. Ein kakophoner "Weltenlärm" tobt – und zwar so laut und unbeschreiblich, dass er das beschauliche Örtchen nicht nur entvölkert, sondern die Menschen, die ihn hören, in den Wahnsinn oder sogar in den Tod treibt.

H.P. Anliker wird vom Militär zu Hilfe gerufen, denn er ist Gründungs- (und einziges) Mitglied einer speziellen Einheit: der EAR FORCE ONE. Mit seinen Kenntnissen und bahnbrechenden Erfindungen auf dem Gebiet der Audiotechnologie soll die Ursache gefunden werden für den unbeschreiblichen Lärm, der die gesamte Gegend unbewohnbar macht und der sich weiter auszubreiten droht. Gibt es eine künstliche Ursache für diese akustische Folter? Steckt ein Mensch dahinter? Eine Organisation? Oder ist es eine Laune der Natur, die das menschliche Leben in Meiringen zu beenden droht?

Anliker begibt sich an den Tatort – und bald verstrickt sich die nationale Katastrophe mit seiner eigenen Biographie. Die Spuren führen weit in die Vergangenheit…

Der dritte und letzte Teil der "Meiringer Trilogie" konfrontiert Anliker mit dem größten Rätsel, das er jemals lösen musste.

Mit Michael Neuenschwander, Vera Flück u.v.a.

Musik: Ulrich Bassenge
Regie: Susanne Janson
SRF 2021 | 55 Min.

Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger
Weitere Informationen

Matthias Berger (*1961), Gion Mathias Cavelty (*1974) und Lukas Holliger (*1971)

sind Schweizer Autoren, die für die "Meiringer Trilogie" zum ersten Mal zusammengearbeitet haben. Alle drei schreiben für die Bühne. Matthias Berger ist zudem Autor lyrischer Texte, Cavelty und Holliger von Prosa. Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger haben schon mehrfach Hörspiele für den SRF geschrieben.

Ende der weiteren Informationen

ARD Auditohek

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörspiel", 16.06.2021, 21:00 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit