Nach "Der Idiot" beabsichtigte Dostojewski einen weiteren Roman in Angriff zu nehmen, der seinem Vorgänger in Art und Umfang ähnlich sein sollte. In den Herbst- und Wintermonaten 1869-1870 entstand in Windeseile der Romanentwurf zu "Der ewige Gatte". Jedoch bestanden bereits andersartige Vertragsverpflichtungen, und der Entwurf wurde 1870 als Erzählung veröffentlicht.

Dostojewski beschreibt hier den Prototypen eines Mannes, der geboren wird und heranwächst mit dem einzigen Zweck zu heiraten und sich als Beiwerk seiner Frau zu betrachten: der ewige Gatte. Er wird betrogen werden, aber er wird es nie wissen, weil er es nicht wissen will. Pawel Pawlowitsch Trussotzki sucht nach dem Tode seiner Frau – von Schmerz zerfressen, von Eifersucht zernagt – die einstigen Liebhaber der Verstorbenen auf. Er setzt ihnen zu mit peinlichen Schmeicheleien und krankhafter Selbsterniedrigung, mit leidenschaftlicher Zuneigung und plötzlichen Mordgelüsten, und das alles nur, um sich – gegen sein besseres Wissen – zu bestätigen, dass seine Frau ihm treu war. Am Ende wird er wieder heiraten und wieder die Liebhaber seiner Frau als Hausfreunde empfangen.

Mit Siegfried Wischnewski, Willy Trenk-Trebitsch, Lola Müthel u.v.a.

Hörspielbearbeitung: Palma

Regie: Theodor Steiner

hr 1960

Weitere Informationen

Fjodor Michailowitsch Dostojewski, geboren 1821 in Moskau, gestorben 1881 in St. Petersburg, zählt zu den bedeutendsten russischen Schriftstellern. Er schrieb neun Romane, zahlreiche Novellen und Erzählungen sowie eine umfangreiche Anzahl nichtfiktionaler Texte. In seinem Werk beleuchtete er die politischen und sozialen Verhältnisse zur Zeit des Zarenreiches, das sich bereits fundamental im Umbruch befand, und die Konflikte, in die der Mensch mit dem Beginn der Moderne geriet. Dabei stellt er in seinen Romanen die existentiellen Fragen nach Mensch und Gott sowie Gut und Böse und ergründet die seelische Tiefen des Menschen.

Ende der weiteren Informationen

Dieses Hörspiel steht für Sie ab Sendetermin zum Download unter hr2.de oder in der ARD Audiothek für 12 Monate zur Verfügung.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, Hörspiel, 02.08.2020, 14:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit