In den Weiten Amerikas lebt ein kleiner Junge, Wilson Bentley. Seine Eltern sind Farmer und wohnen fernab der Stadt auf einem riesigen Gelände mit einem kleinen See und einem großen Garten mit vielen Obstbäumen, darin weiden unzählige Kühe und Howdy, der alte Hengst.

Weitere Informationen

Online hören

Nach der Sendung kannst du die Lesung bis zum 28. Februar hier hören

Ende der weiteren Informationen

Vor der Farm verläuft die Hauptstraße, die so schnurgerade Richtung Horizont hinaus läuft, als führte sie direkt ans Ende der Welt. Wenn er einmal erwachsen wäre, denkt Wilson, würde er die Straße so lange entlanggehen, bis er zum Ende der Welt käme. Sein Vater ist wenig begeistert von Wilsons Träumereien. In seinen Augen interessiert sich sein Sohn viel zu wenig für die Farm, die er und sein Bruder eines Tages übernehmen sollen. Stattdessen verbringt Wilson seine Zeit lieber mit Nachdenken über den Zauber des Augenblicks und die kleinen Dinge der Welt: den Eigenheiten der Blätter, der Steine und der Schneekristalle, deren Zartheit und Vergänglichkeit ihn besonders begeistern.

Gelesen von Helge Heynold
hr 2021 | ca. 15 Min. | Hörpremiere
Buchvorlage: Jungbrunnen | Ab 8 J.

Noch mehr Hörspiele und Lesungen für Kinder gibt es hier.

Sendung: hr2-kultur, "Lauschinsel", 21.02.2021, 08:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit