"Mein Name ist Mackerbenn", sagte Herr Beckermann. Zugegeben – es ist nicht immer leicht, Herrn Beckermann zu verstehen.

Seit der nämlich eines Tages aus der Drehtür eines Kaufhauses geschleudert wurde, vertauscht er die Buchstaben. Da kann es schon einmal passieren, dass "wanderbure Letterschminge" über die "Wiemenbluse" fliegen. Doch dann treten Nina und ihre Mutter in Herrn Beckermanns Leben und stellen es im wahrsten Sinne des Wortes völlig auf den Kopf.

Regie: Marlene Breuer
Gelesen von Michael Quast und Lucie Mackert
hr 2010 | 8 Min.
Buchvorlage: Beltz & Gelberg

Weitere Informationen

Buchtipp

Vorgestellt von Frieda, Aaron und Liv
Das große Schimpfen | Michaël Escoffier | Illus.: Kris Di Giacomo | Mixtvision 2022 | 38 S. | 15,- € | ab 4 J.
Wer schimpft am schönsten? Puddingpups, knallige Knatterkirsche, matschiger Miesmuffel: In Schimpfhausen darf, ja soll sogar geschimpft werden. Denn beim großen jährlichen Schimpfwort-Wettbewerb kann nur gewinnen, wer sich an die Regeln hält: lustig, verrückt, neu - aber nie fies. Ob ein kleiner Schimpfneuling den Vorjahresgewinner wohl besiegen kann?
Zum Podcast

Ende der weiteren Informationen

Noch mehr Hörspiele und Lesungen für Kinder gibt es hier.

Sendung: hr2-kultur, "Lauschinsel", 08.05.2022, 08:04 Uhr.