Kaum ein Märchen der Gebrüder Grimm ist so berühmt wie das vom Rotkäppchen. Für die ARD-Fernseh-Märchen – und damit auch für dieses Hörspiel – wurde die Vorlage etwas umgeschrieben und die Geschichte klingt nun so:

Weitere Informationen

Rotkäppchen gibt's auch als Download in der ARD-Audiothek

Ende der weiteren Informationen

Im Dorf am Rande des Waldes lebt Rotkäppchen zusammen mit seiner Mutter, die, von ihrem Mann verlassen, den Unterhalt für sich und ihre Tochter mit allerlei Schneiderarbeiten verdient.

Die Großmutter ist ihnen keine große Hilfe, sie lebt zurückgezogen in einer alten Mühle im Wald. Die Dorfbewohner halten die eigensinnige alte Dame für verrückt, doch Rotkäppchen lässt sich von dem Geschwätz nicht beirren. Sie liebt die Nachmittage mit der Oma, die immer eine schräge Idee auf Lager hat.

Doch dann wird die Großmutter krank, und weil die Mutter gerade alle Hände voll zu tun hat – das Festkleid der Bürgermeisterin muss rechtzeitig fertig werden – macht sich Rotkäppchen ganz allein auf den Weg durch den Wald. Außer ihrem Freund Anton ahnt niemand, dass dort ein gefräßiger alter Wolf auf der Lauer liegt und Ausschau nach frischer Beute hält. Wie gut, dass es einen Jäger gibt, der am Ende die Nerven behält!

Ein mit viel Fantasie und Hintersinn neu erzähltes altes Märchen, das dank der Schauspieler Edgar Selge als böser Wolf, Felix Klare als Jäger und Sascha Icks als Erzählerin zu einem märchenhaften Hörgenuss wird.

Grundlage dieser Hörspiele-Reihe sind die TV-Weihnachtsmärchen der ARD. | Ab 6 J.

Drehbuch: Anja Kömmerling & Thomas Brinx
Musik: Winfried Grabe
Hörfunkbearbeitung & Regie: Gudrun Hartmann
Zwischentexte: Sascha Icks
hr 2020 | ca. 54 Min. | Hörspielpremiere

Noch mehr Hörspiele und Lesungen für Kinder gibt es hier.

Sendung: hr2-kultur, "Lauschinsel", 11.04.2021, 08:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit