Er ist der Chef der Burgfestspiele Bad Vilbel: Intendant Claus-Günther Kunzmann. Sein Programm besteht aus einer bewährten Mischung aus Schauspiel, Komödie, Musiktheater und Aufführungen, die für Kinder und Jugendliche konzipiert sind.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Intendant der Burgfestspiele Bad Vilbel Claus-Günther Kunzmann über "Shakespeare in Love"

Claus-Günther Kunzmann
Ende des Audiobeitrags

In diesem Jahr steht die Theateradaption des Films "Shakespeare in Love" im Mittelpunkt. Das Interesse an den Aufführungen an diesem reizvollen Ort ist groß.

Mehr als 100 000 Theater- und Musikfreunde reisen pro Jahr aus einem weiten Umkreis nach Bad Vilbel an. Das ist ein enormer Zuwachs, denn bei der Premiere der Burgfestspiele vor gut drei Jahrzehnten standen kaum mehr als ein Dutzend Aufführungen im Veranstaltungskalender.

Heute sind es gut 200 Veranstaltungen, die auf der Freilichtbühne im Hof der Wasserburg und im Theaterkeller zu sehen und hören sind. Wie ein solches Programm entsteht und wie es möglich ist, auch bei schlechtem Wetter Atmosphäre herzustellen - darüber gibt Claus-Günter Kunzmann Auskunft im Gespräch.

Und auch darüber, was der Intendant macht, wenn er gerade nicht für die Burgfestspiele Bad Vilbel tätig ist.

Burgfestspiele Bad Vilbel
Weitere Informationen

Termine von Shakespeare in Love

10./11. - 17./18. - 26./27./28./29./30. August um 20:15 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 30.07.2019, 17:10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit