Susanne Hesse-Badibanga hat seit Mai 2019 die Stabsstelle für Bildung und Vermittlung für die documenta und das Museum Fridericianum in Kassel und ist damit zuständig sowohl für die documenta, das Fridericianum und auch das documenta archiv.

Das ist neu: Zum ersten Mal werden diese drei Aufgaben gebündelt, so bekommt Kunst-Vermittlung auch in den Zeiten zwischen den documenta-Ausstellungen einen neuen Stellenwert. Wie genau das Konzept von Susanne Hesse aussieht erzählt sie gegen 17:10 Uhr im hr2-Kulturcafé.

Auf jeden Fall sollen anspruchsvolle Bildungsprogramme für die mit internationalen Künstler*innen bespielten Ausstellungen im Fridericianum das Haus zu einem lebendigen Ort des Austauschs machen und sich als außerschulischen Lernort etablieren.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 11.11.2019, 17:10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit