Seit knapp zwei Monaten ist er im Amt. Eigentlich ein bisschen früh um nach ersten Erfahrungen zu fragen, aber der Historiker, Übersetzer und Hochschullehrer Peter Oliver Loew ist dem Deutschen Polen-Institut in Darmstadt schon sehr lange als stellvertretender Direktor verbunden. 

Dementsprechend kündigte er in einer ersten Stellungnahme auch "keine Revolutionen" an, sondern eine harmonische Weiterentwicklung.

Die Schwerpunkte wie die politische Analyse und die Begleitung politischer Prozesse werden bleiben. Einiges Neues hat er aber doch vor.

Darüber, aber auch über das nicht ganz unkomplizierte deutsch-polnische Verhältnis wird er heute gegen 17:10 Uhr im hr2-Kulturcafé sprechen.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 21.11.2019, 17:10 Uhr

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit