Sie schrieb Romane, setzte sich für die deutsch-französische Freundschaft ein und verfasste Musikerbiografien: Annette Kolb war aber auch eine herausragende Briefschreiberin.

Ihre Briefe an Rilke und Hesse, an Thomas, Erika und Klaus Mann, an Hermann Kesten , Dorothy Thompson und viele mehr erscheinen morgen bei S.Fischer, herausgegeben von Cornelia Michél und Albert M. Debrunner.

Albert M. Debrunner
Annette Kolb: »Ich hätte dir noch so viel zu erzählen«: Briefe an Schriftstellerinnen und Schriftsteller, S. Fischer Verlag, Preis: 24 Euro

Was ist an ihren Briefen so beeindruckend und welche Themen beschäftigten die Schriftstellerin, deren Geburtstag sich im Februar zum 150, Mal jährt. Antworten auf diese und andere Fragen beantwortet Albert M. Debrunner heute gegen 17:10 Uhr im hr2-Kulturcafé.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 10.12.2019, 17:10 Uh

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit