"Ich schlechtgelaunt, ‚Morgenblad‘? Ich der ich nur einen Strahl der Sonne brauche, / um laut herauszulachen aus einer Freude, die ich mir nicht erklären kann?... / ich sollte mir auf eine schlechte Zeitung hin eine Sekunde mit Ärger verderben lassen? / Es wäre wie himmelblaue und rosenrote Schmetterlinge totzuschlagen.“

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Literaturwissenschaftler Heinrich Detering über den norwegischen Dichter Henrik Wergeland

Henrik Wergeland
Ende des Audiobeitrags

So dichtete Henrik Wergeland, norwegischer Dichter der Spätaufklärung und Romantik.

Er behauptete sich gegen ästhetische Konventionen und gilt als Wegbereiter der Moderne in Norwegen.

Weil Norwegen Gastland der Buchmesse ist, erschient "Im wilden Paradies" mit Prosa und Gedichten von Wergeland in einer Neuausgabe.

Henrik Wergeland

Der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering hat Wergeland ins Deutsche übersetzt. Im hr2-Kulturcafé ist Heinrich Detering gegen 17:10 Uhr zu Gast und erzählt über die Literatur Henrik Wergelands, der für die kulturelle und sprachliche Unabhängigkeit Norwegens kämpfte, ein Provokateur, dem die Freiheit des Menschen über alles ging.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 07.10.2019, 17:10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit