500 000 Menschen demonstrierten am 4. November 1989 auf dem Ost-Berliner Alexanderplatz.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gespräch mit Journalist Patrick Bauer über den 4. November 1989

Patrick Bauer
Ende des Audiobeitrags

Es waren vor allem Künstler, die dazu aufgerufen hatten und dort sprachen. Schauspieler, Schriftsteller, Filmregisseure. Aber auch politische Protagonisten.

Auf der Rednerliste standen 26 Namen. Neben den Schriftstellern Christa Wolf und Stefan Heym, den Schauspielern Ulrich Mühe und Jan Josef Liefers sprachen auch die SED-Mitglieder Gregor Gysi und Lothar Bisky, Ex-Stasi-General Markus Wolf und Politbüromitglied Günter Schabowski.

Cover Patrick Bauer: Der Traum ist aus. Aber wir werden alles geben, dass er Wirklichkeit wird,  Rowohlt Buchverlag, Preis: 20 Euro

Die einen versuchten zu retten, was zu retten war. Die anderen forderten, was plötzlich denkbar schien. Es ging um Pressefreiheit, um Reisefreiheit, um freie Wahlen. Nur um eines ging es nicht: Um eine Wiedervereinigung zweier deutscher Staaten.

In seinem Buch "Der Traum ist aus." erinnert Patrick Bauer gegen 17:10 Uhr an den 4. November 1989 und seine Geschichte.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 04.11.2019, 17:10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit