Heute mit: Coleman Hawkins: Timeless Historical Presents: Coleman Hawkins in Europe 1934-1939 | Timeless CBC 1-006 Jazz

Er ist der "Vater des Tenorsaxophons" im Jazz: Coleman Hawkins. Er war es, der in den 20er- und frühen 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts als Erster die vielfältigen Möglichkeiten dieses beweglichen und ausdrucksstarken Instruments erkannt hat und diese meisterhaft zu nutzen verstand. Und Coleman Hawkins war auch einer der ersten amerikanischen Musiker, die als leibhaftige Botschafter des Jazz aus dessen Mutterland nach Europa kamen. 1934 war das der Fall. Und Hawkins ist fünf Jahre lang hier geblieben, er hat in der Zeit mehrere europäische Länder bereist (Nazi-Deutschland ausgenommen) und dabei mit Musikern vor Ort auch Schallplattenaufnahmen eingespielt. Ein Schlaglicht darauf in dieser Sendung.

Moderation: Jesko von Schwichow

Sendung: hr2-kultur, "Jazz Classics", 23.04.2021, 22:30 Uhr

(Wiederholung vom 15.05.20)

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit