Heute mit: Fats Waller: Jazz Edition Quadromania Fats Waller: Ain't Misbehavin' (4-CD-Set), Membran 222491-444 | Fats Waller: Music Maestro Please, LATA075 | Fats Waller: The Complete Thomas "Fats" Waller And His Rhythm 1934-1943, Vol. 9: 1938, King Jazz KJ 129 FS | Fats Waller: The Best Of Fats Waller, Dixie Live DLCD 4112 | Fats Waller: The Way That He Does It, Newsound 2000 nst065 |

Ihm die Hand zu geben, das war „wie in ein Bündel Bananen zu greifen“, das gab der Pianist George Shearing mal zu Protokoll über seinen Kollegen Fats Waller. Fats Waller war eben auch der berühmte Sänger und Clown des amerikanischen Showbusiness, nicht nur der mit unerschöpflicher melodischer Phantasie begabte Komponist, nicht nur der große Virtuose beim Übergang vom Harlem-Stride-Piano zum modernen Jazz-Piano-Spiel. Fats Waller hatte einige Eigensinnigkeiten und pflegte diese auch. Mit Vorliebe quatschte er zum Beispiel in die Soli seiner Mitmusiker – aber auch in seine eigenen.

Moderation: Karmen Mikovic

Sendung: hr2-kultur, "Jazz Classics", 25.06.2021, 22:30 Uhr

(Wiederholung vom 13.03.20)