Heute mit: Dutch Swing College Band w/ Peter Schilperoort: Vol. 1 The Jazz Parade | Viol.2 Body And Soul | Vol. 3 Riverboat Shuffle | Vol. 4 Strike Up The Band | Challenge Records SRSCHR 75004 /75005 / 75024 / 75074 | LC 00950

Die DSCB (wichtige Institutionen werden meistens mit den Anfangs-Buchstaben abgekürzt) ist die langlebigste Formation des “Traditional Jazz“ – zumindest in Europa. Und diese Langlebigkeit – heute spricht man wahrscheinlich eher von Nachhaltigkeit – hat sich die DSCB erarbeitet.

Wie kaum eine andere Formation des „Steinzeit-Jazz“ hat sie es verstanden, ihr Dixieland-Konzept immer wieder flexibel den immer wieder veränderten musikalischen Ausdrucksformen anzupassen – indem sie Teile davon aufnahm, integrierte, ohne ihr traditionelles Gepräge zu verwerfen. Dass immer wieder internationale Größen bei diesem (ursprünglich mal als Amateur-Band gestarteten) holländischen Markenerzeugnis zu Gast waren, kann eigentlich kein Zufall sein: Oder sollten sie sich geirrt haben, Leute wie Jimmy Witherspoon, Joe Venuti, Teddy Wilson, Bud Freeman… ?

Musik: Matthias Spindler | Moderation: Jesko von Schwichow

****************

Recording-Sessions, die die Welt, mindestens die Jazz-Welt, bewegt haben und noch immer bewegen. Die Sendung Jazz Classics präsentiert unvergessene Meilensteine der Musik-Geschichte. Und wenn sie schon vergessen sind, dann sorgen wir für deren Reanimation. Ab und an drücken wir also die Refresh-Taste.

Dabei liefert die Sendung Jazz Classics auch den Kontext: Geschichten über die agierenden Musiker*Innen, die Entstehungsbedingungen der Produktion und welchen Stellenwert diese im Laufe der Karriere der Künstler*Innen hatte. Hier und da ein bisschen Rezeptionshistorie war noch nie verkehrt, um Musik, die man hört, auch zu begreifen. Jazz ist mehr als nur eine klingende Tapete.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit