Heute mit: Mildred Bailey: The Rockin‘ Chair Lady, Retrospective Records RTS 4344

“Trust In Me“ – man kann ihr vertrauen, und man kann auch uns vertrauen, wenn wir behaupten, dass Mildred Bailey zu den großen Jazz-Sängerinnen der Swing-Ära gehört. Keine Geringere als Lena Horne hat mal gesagt, dass Mildred Bailey die einzige Sängerin ist, von der sie sich wirklich beeinflusst fühle. “The Rockin‘ Chair Lady“, der Titel des Doppel-Albums, das “Her 52 Finest 1929-1947“ versammelt, bezieht sich auf den Erfolgstitel „Rockin‘ Chair“ von Hoagy Carmichael. Mit ihrer Version davon wurde Mildred Bailey berühmt, insbesondere durch die Plattenaufnahme von 1939 mit dem Orchester von Red Norvo. Der Xylophon-Spieler, Vibraphonist und Orchesterchef Norvo war ihr Ehemann. Die beiden wurden auch “Mr. & Mrs. Swing“ genannt. Alles andere als Kleinkaliber-Geschosse, diese Titel.

Musik: Matthias Spindler | Moderation: Karmen Mikovic

****************

Recording-Sessions, die die Welt, mindestens die Jazz-Welt, bewegt haben und noch immer bewegen. Die Sendung Jazz Classics präsentiert unvergessene Meilensteine der Musik-Geschichte. Und wenn sie schon vergessen sind, dann sorgen wir für deren Reanimation. Ab und an drücken wir also die Refresh-Taste.

Dabei liefert die Sendung Jazz Classics auch den Kontext: Geschichten über die agierenden Musiker*Innen, die Entstehungsbedingungen der Produktion und welchen Stellenwert diese im Laufe der Karriere der Künstler*Innen hatte. Hier und da ein bisschen Rezeptionshistorie war noch nie verkehrt, um Musik, die man hört, auch zu begreifen. Jazz ist mehr als nur eine klingende Tapete.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit