Ein Leben für den Jazz - Der Pianist Christoph Spendel

Am Mikrofon: Daniella Baumeister

Angefangen hat wohl alles an einem Tag Anfang der 1970er Jahre, als die Frage anstand, schreibst du die Klausur an der Musikhochschule oder spielst du am Abend mit deiner Band als Vorgruppe von Weather Report beim Berliner Jazzfest? Für Christoph Spendel war das keine Frage. Es war ein Anfang. Joe Zawinul, Keyboarder von Weather Report gehörte später zu seinen Freunden. Wie so viele andere aus dem Who is Who des amerikanischen und deutschen Jazz. Gespielt hat er in allen Jazzclubs der Welt, im Frankfurter Jazzkeller ist er seit Jahrzehnten zuhause. Seine neueste Formation, das CP Quartett mit Thomas Heidepriem, Peter Klohmann und Martin Standke, mit der er dort sehr oft auftritt, nennt er die beste Band seines Lebens. Warum das so ist und warum die Avenue E, die Eschersheimer Landstraße, zum Mittelpunkt seiner neuen CD werden musste und über den Jazz als Mittelpunkt seines Lebens, erzählt der Frankfurter Pianist Christoph Spendel in dieser Ausgabe der Jazzfacts in hr2-Kultur.

Sendung: hr2-kultur, "Jazzfacts", 13.04.2022, 22:30 Uhr